Lowa Camino GTX

Steckbrief:

Obermaterial: Nubukleder

Innenmaterial: Gore-Tex

Gewicht:  etwa 1,55 Kg

Steigeisentauglichkeit: ✓

Aufbau

Dieser Bergschuh aus dem Hause Lowa zeichnet sich besonders durch das gut durchdachte Grundkonzept des Aufbaus aus. Das Obermaterial des Schafts besteht aus Nubukleder, dass zwar sehr dick ist, allerdings trotzdem nicht zu steif wirkt. Hier wurde die perfekte Mitte zwischen ausreichender Stabilität für einen Schutz des Fußes und genügend Flexibilität für bequeme Bewegung des Sprunggelenks gefunden. Die einzelnen Lederteile wurden mit einer Doppelnaht miteinander vernäht und auch die Nieten und das Schnürwerk sind für ihre Strapazierfähigkeit bekannt.

Das Gore-Tex-Innenfutter ist wind- und wasserdicht, dank seiner Wasserdampfdurchlässigkeit dennoch atmungsaktiv. Dies ist besonders dann von Vorteil wenn lange und anstrengende Touren bevorstehen, auf denen die Füße früher oder später anfangen zu schwitzen.

Die Laufsohle ist mit einem selbstreinigenden Profil ausgestattet und nach hinten leicht abgerundet, sodass ein besseres abrollen des Fußes möglich sein soll. Dies ist besonders für die Gesundheit ihrer Knie ein entscheidender Vorteil, da diese bei häufigem harten Auftreten langfristig Verletzungen davontragen können. An der Spitze des Schuhs geht die Sohle in die Kappe über und ist dort etwas verstärkt um den Fuß gegen Stöße zu schützen. Auch der Ferienbereich ist durch eine Gummierung geschützt und bietet die Möglichkeit ein Steigeisen anzubringen.

Der Schuh ist in vielen verschiedenen Größen erhältlich und eher für schmale Füße geschnitten. Sollten Sie eher breitere Füße haben, müssen Sie sich nach den sogenannten WXL-Größen umsehen. Da die Lowa Camino GTX eher etwas kleiner ausfallen, empfehlen wir Ihnen den Schuh in einer Nummer zu Groß zu bestellen. Im Normalfall passt er dann wie angegossen.

Tragekomfort und Handhabung

Nicht nur der oben beschriebene theoretische Aufbau des Schuhs überzeugt, sondern auch die deutlich wichtigere Praxis wurde von vielen Verbrauchern gelobt.

Das Nubukleder des Schafts soll äußerst bequem zu tragen sein und vereint Schutz und Flexibilität. Der Schuh drückt oder reibt bei richtiger Schnürung nicht und muss nicht erst auf Kosten einiger schmerzhafter Blasen eingelaufen werden. Somit ist der Schuh gleich für den Einsatz im Gelände bereit.

Nach einigen Bergtouren zeigen sich auf den Lederteilen des Schuhs Kratzer von Steinen oder Felsen, die aber keine Auswirkung auf den Tragekomfort haben, sondern nur ein kleines optisches Manko darstellen. Der Fuß sitz weiterhin fest und bequem im hohen Schaft und im Schuh herrscht dank des Gore-Tex ein angenehmes Schuhklima.

Die Sohle ist mit einem sogenannten FlexFit System ausgestattet, dass dem Fuß eines leichtere Beugung und Streckung ermöglicht. Die Sohle ist also weder zu hart und schränkt die Flexibilität des Fußes ein, noch zu weich und lässt den Fuß jedes Steinchen spüren. Die Sohle hält bei mäßiger Nutzung etwa vier Jahre und sollte dann erneuert werden. Die restlichen Komponenten des Schuhs sind auf eine deutlich längere Lebensdauer ausgelegt.

Fazit

Beim Lowa Camino GTX handelt es sich um einen Bergschuh der Ihren Anforderungen nachkommen sollte. Er hat durch den niedrigen Verschleiß eine sehr lange Lebensdauer, ist wasserdicht und besitzt dank des Gore-Tex-Innenfutters ein angenehmes Schuhklima. Mit diesem Schuh lassen sich selbst lange Bergtouren genießen, da Sie sich um das Wohl ihrer Füße keinerlei Gedanken machen müssen.

Teilen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*